Pappa al Pomodoro - Toskanische Tomaten-Brot-Suppe aus der Cucina Povera

Immer wieder findet man auf den Speisekarten in der Toskana die Pappa al Pomodoro - ein traditionelles Gericht aus der ländlichen Arme-Leute Küche ( Cucina Povera ). In der Cucina Povera wird Resteverwertung großgeschrieben - in der Pappa al Pomodoro werden nur sonnengereifte Tomaten, altbackenes Weißbrot, Olivenöl, Knoblauch und Basilikum verarbeitet. Wer ein gutes Ergebnis erzielen möchte, sollte nicht an den Zutaten sparen. Verwendet hier gute hochreife Tomaten und ein vernünftiges Weißbrot und dazu gutes Olivenöl - dann schmeckt es einfach. Das Gericht lässt sich schnell und leicht nachkochen und eignet sich sowohl als Vor- oder Hauptspeise. Es ist eher wegen der hochreifen Tomaten ein Sommergericht, kann aber auch mit hochreifen Tomaten aus der Dose super nachgekocht werden. Wir haben hier das ein passendes Video Rezept von Simone De Vanni aus Livorno beigelegt. Eine Koch-Anleitung findet man im Anschluss unten im Video auf Italienisch - aber einfach zu sehen, wie es gemacht wird, ist deutlich einfacher als nur ein Bild zu sehen - egal in welcher Sprache das Video ist.
5 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht, Suppe
Land & Region Italienisch
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 kg geschälte Tomaten Sorte San Marzano Wer keine frischen sonnengereiften San Marzano Tomaten zur Hand hat, kann auch die aus der Dose nehmen.
  • 1,5 l Fleisch-Brühe
  • 2 Knoblauchzehen
  • frisches Basilikum
  • Peperoncino
  • 500 g toskanisches altbackenes Weißbrot
  • Olivenöl extra vergine
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
 

  • In einen hohen Topf 5 bis 6 Esslöffel Öl gießen und erhitzen, dazu zwei zerdrückte Knoblauchzehen und ein wenig Peperoncino nach Belieben dazugeben.
  • Knoblauch und Peperoncino in Öl anschwitzen lassen bis Sie leicht Farbe kriegen
  • Die geschälten Tomaten hinzufügen und dazu Salz, Pfeffer und ein wenig Zucker . Jetzt 10 Minuten kochen lassen bis die Tomaten zu einer Sauce eingekocht sind. Dann das Weissbrot zufügen, umrühren und die Temperatur herunterstellen.
  • Köcheln lassen und dann ca. einen halben Liter Gemüsebrühe hinzuführen bis das Brot abgedeckt ist - für ca. 30 Minuten einkochen lassen bis das Weißbrot völlig zerfallen ist und eine breiige Konsistenz erhält.
  • Immer wieder ein wenig abschmecken mit Salz oder Pfeffer.
  • Basilikum sauber machen , mit der Hand zerreißen und in die Pappa del Pomodoro einmischen.
  • Nun die Pappa al Pomodoro in kleine Terrakottatöpfchen einfüllen oder in tiefe Teller, darüber gutes  Olivenöl , ein wenig Basilikum als Dekoration und fertig ist die Papa al Pomodoro. 

Video zum Rezept

Da wir gerne auch von den Küchen der Toskana berichten wollen, hier direkt die Videozubereitung der Pappa al Pomodoro durch Simone De Vanni.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Notizen

Wie immer gibt es hier unterschiedliche Zubereitungsmöglichkeiten - je nach Provinz kann sich das Rezept ein wenig verändern oder weiter Zutaten hinzugefügt werden wie zum Beispiel mit Tintenfisch etc. 
Wer andere Gerichte gerne vom Koch Simone De Vanni kennenlernen möchte, dem bietet sich die Gelegenheit in Livorno an. Unter seiner Leitung entstehen im Restaurant Antico Moro typische toskanische Gerichte - auch aus der Livorneser Küche. Man findet das Restaurant Antico Moro in der Via Enrico Bartelloni, 27 in der Innenstadt von Livorno in der Nähe des Marktes.  
Keyword Brotsuppe
Rezept ausprobiert ? Gib uns Feedback wie es war

"Pappa al Pomodoro" interessant auch für Andere ? Dann teile es mit Freunden und Bekannten über die bekannten Netzwerke.