Florenz Kunsthauptstadt

10 Dinge, die man in Florenz gesehen und gemacht haben sollte

Florenz gilt als die Kunststadt schlecht hin in der Toskana - kein Wunder, daß es Millionen von Touristen in die Hauptstadt der Toskana zieht. Früher galt Florenz als Zentrum des mittelalterlichen europäischen Handels- und Finanzwesens und war eines der reichsten Städte des 15. und 16. Jahrhunderts.In Florenz gibt es unzählige Museen und Galerien - das ist auch der Grund warum man Florenz nicht in einer Woche schafft. Wer nicht die Zeit aufbringen kann, sich Florenz voll hinzugeben, der sollte trotzdem wenigstens die wichtigsten Sehenswürdigkeiten angeschaut haben.

1 . ​Die Uffizien - Galleria degli Uffizi

Die Galleria degli Uffizi gilt als das wichtigste Kunstmuseum von Florenz und ist gleichzeitig eines der bekanntesten Museen der Welt mit Kunstschätzen der Renaissance. Aus diesem Grund besuchen jedes Jahr mehr als eine Million Besucher die Uffizien - im Sommer bilden sich lange Schlagen vor dem Museum - wer Wartezeiten vermeiden möchte, sollte die Eintrittskarten vorbestellen.Das berühmteste und beliebteste Kunstwerk in der Gallerie ist hier Botticellis Geburt der Venus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2. Ponte Vecchio

Wer Florenz besucht , sollte wenigsten einmal über den Ponte Vecchio spazieren und den Ausblick auf den Arno geniessen. Die Brücke ist ein Wahrzeichen und Fotomotiv von Florenz. Heute findet man dort zahlreiche Goldschmiedegeschäfte. Während des Tages ist die Brücke gut besucht, aber wer in Ruhe ein wenig Zeit auf der Brücke verbringen möchte, sollte am Morgen um 8 Uhr dort vorbei schauen. Nicht auf den ersten Blick erkennbar : Auf der Brücke verläuft der berühmte Vasari-Korridor, der von Familie Medici als Weg zwischen dem Palazzo Vecchio und dem Palazzo Pitti benutzt wurde. Der Vasari-Korridor ist fast einen Kilometer lang. Dieser beginnt im Westteil der Uffizien , wo er erst mal Richtung zunächst Richtung Arno und dann parallel zu Fluß Arno führt, wo er dann auf den Ponte Vecchio stößt, wo man unterhalb der Geschäfte den Fluß überquert. Der Vasari-Korridor kann in Form einer exklusiven Tour gebucht werden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3. Kathedrale Santa Maria del Fiore und Brunelleschi-Kuppel

Von außen ist der Dom Santa Maria del Fiore ein beeindruckend mächtiges Bauwerk, daß einem auf den ersten Blick in den Bann zieht. Wer zu ersten Male davor steht - im Hintergrund das Baptisterium San Giovanni - der wird erschlagen von der Schönheit dieser gigantischen Bauwerke. Man sollte um den Dom entlang spazieren und dieses Bauwerk auf sich wirken lassen, bevor man hinein geht. Der Dom von Florenz zählt nach dem Petersdom im Vatikan, St Paul's Cathedral in London und dem Mailänder Dom zu der viert größten Kirche Europas ( wenn man nach dem Länge des Längsschiffs geht ) und fasst über 3000 Personen. Wer dann endlich das Bauwerk betritt, erkennt die Ausmasse erst richtig - 153 Meter lang, 38 Meter breit. Die weltbekannte Kuppel von Brunelleschi gilt als die technische Meisterleistung der frühen Renaissance und ist um die 90 Meter breit. Man sollte es nicht verpassen, die Kuppel besteigt zu haben, bevor man den Dom verlässt. 

4. Glockenturm der Kathedrale Santa Maria del Fiore und Baptisterium

5. Palazzo Vecchio

6. David von Michelangelo

7. Piazza della Signorina

8. ​Palazzo Pitti

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

9. Gardino Boboli

Mit einer Größe von 32.000 qm gehört der Gardino di Boboli zu den bekanntesten italienischen Gärten des 16. Jahrhunderts. Die Gartenanlage, die hinter dem Palazzo Pitti liegt, war früher der Hauptsitz der Medici. Heute ist der Garten ein willkommener Ruhepol im quirligen Florenz - also für alle die ein paar Stunden entspannen wollen oder einfach ein schattiges Plätzchen im Gründen suchen.Ein willkommener Ruhepol im quirligen Florenz.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

10. Mercato Centrale

Der Zentralmarkt von Florenz  (Mercato Centrale ) befindet sich in der Via dell'Ariento und dort findet man die besten Lebensmittelmarkt der Stadt. Einfach reinschauen , staunen, entdecken und schmecken Der Mercato Centrale öffnet jeden Morgen von 7.00 bis 14.00 Uhr und Samstag von 7.00 bis 17.00 Uhr. Geschlossen ist dieser am Sonntag und an Feiertagen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Florenz interessant auch für Andere ? Dann teile es mit Freunden und Bekannten über die bekannten Netzwerke.

Top