6 Dinge die man in Livorno einmal probiert haben sollte

6 Dinge, die man in Livorno einmal probiert haben sollte

​Jede Region - jede Stadt hat seine Spezialitäten - genau auf die wollen wir auch hinweisen, wenn man in eine Stadt fährt. Livorno hat hier besondere Spezialitäten , die man wirklich einmal probiert haben sollte. Klar - wir sind in einer Hafenstadt - dazu gibt es den Mercato Centrale mit seinen großen Fischmarkt und vielen Fischern - da ist die Küche sehr geprägt von Fisch ......

1. Cacciucco 

Cacciucco​ ist ein Fischgericht - ein typischer Fischeintopf aus Livorno und der wohl bekannteste Gericht auf der Speisekarte - meisten mit den Zutaten wie Miesmuscheln, Kraken, Tintenfische, Krebse, Knurrhahn und Drachenkopf in Tomatensoße und Wein eingekocht wird.Je nach Restaurant können auch andere Fische in den Eintopf wandern. Bitte dran denken bei der Bestellung - der deftige Fisch - Eintopf macht satt.  

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beachten Sie , daß im Restaurant Cacciucco nicht einfach so bestellt werden kann. Entweder Sie bestellen vor oder das Restaurant hat dies auf der Tageskarte. Grund hier ist, daß Cacciucco eine Herstellungszeit von mehreren Stunden benötigt.

2. Triglie alla livornese

sind Seebarben auf Livorneser Art - auf Livorneser Art wird immer in Tomatensoße eingekocht. Wer sich nichts drunter vorstellen kann , hier ein Video zum Nachkochen aus Livorno .....

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3. Baccalà alla livornese

Hmm  - was ist das - werden sich jetzt einige Fragen - wenn einer aber stoccafisso hört - dann sollte es klar werden. Es ist nicht Jedermanns Sache - gebe ich zu  - wir reden vom Fischgericht mit Stockfisch...... und was sonst - wieder in Tomatensoße eingekocht .....

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

4. Cinque e Cinque oder auch Torta di Ceci

Typisches Streetfood in Livorno ist Cinque e Cinque oder auch Torta di Ceci genannt - eine kleine Kichererbsenpizza, die es in den Strassen von Livorno gibt. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5. Roschette livornesi

Der Ursprung dieser Nachspeise reicht Jahrhunderte zurück, als Livorno offen für ausländische Gemeinden war. Durch die Gesetze der Costituzione Livornina galt dort und sah in Livorno für Händler jeglicher Herkunft Immunität, Privilegien und Freiheiten vor. Jüdische Händler haben dann wohl die Roschette von Spanien nach Livorno gebracht - die typischen Brötchen zum Pessach Fest, die zubereitet werden mit frischem Öl.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

6. Ponce alla livornese

Zum Schluß noch einen Kaffee - in Livorno nein - hier bestellt man einen "Ponce". Der Ponce ist ein Punsch - bestehend aus Espresso Kaffee, Zucker, Rum und einer Zitronenscheibe. Wenn er gut gemacht ist - guter Schlummertrunk. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Artikel interessant auch für Andere ? Dann teile es mit Freunden und Bekannten über die bekannten Netzwerke.

Top